Neusoft: Strategische Partnerschaft und Technologieentwicklungszentrum in Deutschland

    Größtes chinesisches Softwarehaus sucht Innovation in Deutschland

    Die strategische Partnerschaft mit Harman International sichert zum einen den Zugang zu einem neuen geografischen als auch einem neuen Produkt-Markt.
    Die Neusoft Corporation wurde 1991 an der North-Eastern University (NEU) in Shenyang gegründet. Der Unternehmensname setzt sich aus dem Namen der Gründungsuniversität sowie den ersten Buchstaben des Wortes „Software“ zusammen. Heute ist Neusoft mit ca. 20.000 Mitarbeitern und 8 regionalen Hauptsitzen, 16 Zentren für Softwareentwicklung, 5 Standorten für Softwareforschung sowie 3 privaten Informatikinstituten das größte Softwareentwicklungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Chinas.

    Noch immer ist Neusoft tief mit dem Fokus auf Forschung und Entwicklung verwurzelt, gehört folglich zu den innovativsten Softwareunternehmen der Welt und ist der größte Anbieter von Offshore-Software-Outsourcing-Dienstleistungen in China. Das Portfolio beinhaltet branchenspezifische Industry Solutions, Product Engineering Solutions sowie verwandte Softwareprodukte und -plattformen.

    Im Jahr 2010 ging Neusoft eine strategische Partnerschaft mit Harman International ein und errichtete ein gemeinsames Technologieentwicklungszentrum unter anderem in Hamburg. Ziel der Kooperation mit dem Fahrzeug-Infotainment/Audiotechnologie-Experten sind vor allem die sehr guten Kontakte Harmans zu internationalen Fahrzeugherstellern und die Erweiterung der technologischen Kompetenz im Bereich Fahrzeug- und Unterhaltungselektronik. Hinzu kommt der einfachere Zugang zum europäischen Markt als auch dessen Belieferung sowie die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit im Bereich der innovativen Produktentwicklung.

    Strategische Partnerschaften steigern die Schutzrechtsanmeldungen

    Im Jahr 2004 gründeten Philips und Neusoft ein Joint Venture zur Produktion und Entwicklung von Medizinsystemen. Während Philips die Absicht verfolgte das bereits ausreichend bestehende Vertriebsnetz von Neusoft zu nutzen, um besseren Zugang zum chinesischen Markt zu erhalten und gleichzeitig die Entwicklung marktspezifischer Produkte zu beschleunigen, versucht Neusoft von Marketing- und Managementmethoden Philips zu lernen, um so den Schritt auf den internationalen Markt der Medizinsysteme zu managen.

    Eine weitere strategische Allianz entwickelte sich 2006 mit dem deutschen Softwaregiganten SAP. Das Ziel dieser Partnerschaft war die Entwicklung des chinesischen Marktes für ERP-Systeme für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Im Jahr 2006 schätzte das Staatsministerium für Industrie und Handel Chinas die Anzahl von KMUs auf etwa 11 Millionen. Um diesen riesigen Markt zu bedienen war es für beide Partner von Vorteil auf gemeinsame Ressourcen zurückzugreifen.



    Schutzrechtsanmeldungen bis 2009 ausschließlich in der Volksrepublik

    Verstärkt wurde der Anstieg der Schutzrechtanmeldungen in den Jahren 2006 und 2009 auch durch die Gründung mehrere privater Informatikinstitute (2002/2005) und einem Biomedizininstituts (2005). Neusofts Verbindung zur Wissenschaft und Forschung wird hier ein weiteres Mal deutlich. Auffällig ist, dass Neusoft bis 2009 ausschließlich Schutzrechte in China anmeldete. Erst vor wenigen Jahren wurde ein kleiner Teil der Schutzrechte auch international angemeldet.

    Quellen

    Sorry, you can not to browse this website.

    Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

    Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome