Hanergy

    Hanergy - ein erfahrener Cleantech-Player

    Hanergy ist das größte privatwirtschaftliche Energieunternehmen in China
    Die Hanergy Group wurde 1994 als Hua Riu Group in Peking gegründet. Das Unternehmen ist heute Chinas größtes privatwirtschaftliches Unternehmen der Energieindustrie. Die Geschäftsbereiche von Hanergy decken hauptsächlich die Bereiche Wasserkraft sowie Wind- und Solarenergie ab. Der Unternehmenssitz befindet sich in Peking, allerdings betreibt Hanergy verschiedene Standorte in China sowie in der Pazifikregion, Europa und den USA. Mit den über 5.000 Mitarbeitern sammelte das Unternehmen seit seiner Gründung viel Erfahrung im Cleantech-Bereich. Mit über 6.000 MW installierter Leistung von Wasserkraftprojekten und rund 130 MW installierter Windkraftparks gehört Hanergy zu den erfolgreichsten Energieunternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien. Im Bereich der Solarenergie investiert das Unternehmen in den letzten Jahren vor allem in die insgesamt sieben chinesischen Entwicklungs- und Produktionsstandorte von PV-Panels. Damit erreichte Hanergy Ende 2013 eine Produktionskapazität von 3GW und gilt damit als größter Produzent von Dünnschicht-Photovoltaik-Panels der Welt.

    Hanergy übernimmt Tochterunternehmen der insolventen Q-Cells AG

    Im Herbst 2009 wurde bekannt, dass Hanergy das deutsche Photovoltaikunternehmen Solibro GmbH, ein Tochterunternehmen der insolventen Q-Cell AG, übernimmt. Das auf Dünnschicht-Photovoltaikmodule spezialisierte Unternehmen aus Bitterfeld-Wolfen im „Solar Valley Thalheim“ hielt bis 2009 den Rekord der Produktionskapazitäten dieser Dünnschichtmodule. Mit den 430 Mitarbeitern am Produktionsstandort in Deutschland und dem Entwicklungszentraum im schwedischen Uppsala vertreibt Solibro seine Produkte unter der Marke Q.SMART.

    Q-Cell suchte nach der Insolvenz und der Übernahme durch die südkoreanische Hanwha-Gruppe einen Käufer für die bereits über 25 Jahre alte Solibro GmbH, um die CIGS-Dünnschichttechnologie erfolgreich weiterzuentwickeln. Denn die CIGS (Kupfer, Indium, Gallium, Diselinid)-Technologie gilt als die zukunftsweisendste Technologie im Bereich der Photovoltaikindustrie. Solibro gilt als Erfinder dieser Technologie. Nach Prüfung aller verfügbarer Möglichkeiten und in Anbetracht der Kombination aus technologischer Kompetenz und Produktionskapazitäten entschied sich Hanergy für die Übernahme der Solibro GmbH inklusive des Erhalts aller Standorte, aller Arbeitsplätze und des Managementteams. Dies zeigt, dass Hanergy nicht nur am technologischen Know-how, sondern auch an Produktionsressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten interessiert ist.

    Hanergy wird weltweit größter Hersteller von Dünnschichtmodulen

    Obwohl die Dünnschichttechnologie CIGS als zukunftsweisend gilt waren bisher die Volumina nicht groß genug, um eine kostendeckende Produktion zu ermöglichen. Durch das Engagement der Hanergy soll das Produktionsvolumen nun auf rund 100 MW pro Jahr gesteigert werden. Damit werden wettbewerbsfähige Preise ermöglicht. Hanergy will damit vor allem den europäischen Markt bedienen und wird zeitgleich weltgrößter Produzent von Dünnschicht-Photovoltaikmodulen.

    Es wird erwartet das Hanergy langfristig in Produktionskapazitäten und Forschung & Entwicklung investieren wird, um so das eigene globale Netzwerk zu stärken und das Produktportfolio zu ergänzen. Denn der internationale Solarenergiemarkt gilt als extrem wettbewerbsintensiv. Daher sollen vor allem auch Synergieeffekte zwischen den beiden Unternehmen genutzt werden. Hinzu kommt, dass Hanergy kurz vor der Übernahme von Solibro das amerikanische Unternehmen MiaSole übernahm. MiaSole gilt ebenfalls als führendes Unternehmen im Bereich der CIGS-Technologie. Obwohl MiaSole eine abweichende Fertigungstechnik verwendet, können nun Patente ausgetauscht und damit der Wirkungsgrad der Entwicklungsarbeit massiv gesteigert werden.

    Patente schützen Hanergy in der wettbewerbsintensiven Branche

    Betrachtet man die Anmeldungen von Schutzrechten durch Hanergy fällt auf, dass zunächst nur in in den Jahren 2007 und 2008 Schutzrechte angemeldet wurden. Dabei fokussierte man sich auf die sichere Anmeldung von Patenten und wählt nur in Einzelfällen die günstigere Anmeldung von Gebrauchsmustern. Obwohl es keine kontinuierlichen Anmeldeaktivitäten von seiten Hanergy gibt, kann man davon ausgehen, dass das Unternehmen durch den Erwerb von Odersun und MiaSole im Besitz von mehr Patenten als hier dargestellt ist.

    Hanergy_Verteilung nach Jahren_Text

    Großteil der Patente für den chinesischen Markt

    Die geografische Verteilung der Anmeldungen überrascht nicht. Bis auf wenige Ausnahmen meldete Hanergy seine Schutzrechte in China an. Dennoch ist, wie oben bereits erwähnt, davon auszugehen, dass Hanergy auch über Schutzrechte in Deutschland, Europa und den USA besitzt.

    Hanergy_Geografische Verteilung_Text

    Quellen

    Sorry, you can not to browse this website.

    Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

    Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome