Chinesische Unternehmen in der Elektronikindustrie

Elektronik

Von der Werkbank zum High-Tech Standort China.
Die chinesische Elektroindustrie hat bereits eine lange Geschichte. Schon seit dem Ende der 1970er Jahre lassen ausländische Unternehmen Teile, Komponenten oder Endprodukte in der Volksrepublik fertigen oder kaufen sie von dort ein. Zu Beginn waren diese Produkte noch von eher geringer Qualität und bedienten sich bekannter Technik. Seit damals allerdings hat sich das Bild stark gewandelt. Heute produzieren chinesische Unternehmen High-Tech-Produkte, die höchsten Kundenanforderungen genügen. Dies bestätigen Firmen wie Galanz , die Produkte für bekannte Marken aus den Industrienationen fertigen, genauso wie die Unternehmen Huawei und ZTE, die sich inzwischen erfolgreich auf dem Weltmarkt bewegen und dabei selbst technisch anspruchsvolle Produkte entwickeln und viel Geld in Forschung und Entwicklung sowie den Schutz des daraus entstandenen Know-hows investieren.

Im Jahr 2005 wurden 16,6% des wirtschaftlichen Wachstums in der Elektronik-Branche erzielt.
Gerade international spielen die chinesischen Unternehmen der Elektroindustrie eine immer wichtigere Rolle, wie Huawei und ZTE beweisen, die sich in den Top 5 der Netzwerkanbieter weltweit etabliert haben. Lenovo, das durch den Kauf der PC-Sparte des amerikanischen Traditionskonzernes IBM Aufsehen erregte, ist inzwischen der drittgrößte PC-Hersteller der Welt. Die Übernahme spiegelt auch eine andere Entwicklung der letzten Jahre wieder: Chinesische Unternehmen werden selbstbewusster und verfolgen intensiv das Ziel, die eigene Marke in anderen Ländern zu etablieren.

Die Studie "China investiert" hat die rechts aufgelisteten Unternehmen aus der Elektronik-Branche untersucht. Hierzu wird jedes Unternehmen kurz allgemein beschrieben und danach insbesondere auf die Themen "Internationalisierungsstrategie", "Unternehmenswachstum", und das Thema "F&E und Intellectual Property" eingegangen.

Sorry, you can not to browse this website.

Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome